Entwicklerforum "HMI - Komponenten & Lösungen"
16. Juni 2016 l Ramada Hotel München Messe
Call for Papers

Bedienen und Beobachten:
Technik, Know-how und Tools für das Design moderner Benutzerschnittstellen

Wenn die technischen Leistungsdaten verschiedener Konkurrenzgeräte immer ähnlicher werden, ist meist das Konzept und die Qualität der Benutzeroberfläche das entscheidende Kaufkriterium. Nicht nur in der Konsumelektronik, sondern auch im industriellen und professionellen Umfeld beurteilen die Anwender elektronisches Equipment meist subjektiv nach seiner Bedienbarkeit. Hier sind neben Hardware-Elementen wie Display, Touch-Technik oder Design vor allem Aufbau und Navigationsstrategie des Bedienmenüs von großer Bedeutung.

 Auf eine moderne, durchdachte Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) kommt es also auch bei industriellen und professionellen Elektronikgeräten an. Doch wie kann der Entwickler ein ansprechendes HMI realisieren? Hier hat das DESIGN&ELEKTRONIK-Entwicklerforum
»HMI – Komponenten & Lösungen« in den letzten Jahren bereits wichtige Hilfestellungen leisten können, von der HMI-Konzeption über den Entwurf bis hin zu Komponenten und Werkzeugen. Am 16. Juni 2016 soll die fünfte Auflage dieser sehr erfolgreichen Veranstaltung wieder Entwicklern alle Aspekte rund um die Realisierung aktueller Mensch-Maschine-Schnitt­stellen nahe bringen.

 Die Vorträge auf diesem Entwicklerforum sollen Fragen klären wie:

-      Welche aktuellen Techniken gibt es (Überblick)?
       Wie könnte die Zukunft aussehen?
-      Welche Strategien führen zu einem stimmigen HMI/GUI-Konzept?
-      Wie sehen Beispiele erfolgreich umgesetzter HMIs aus
        (Best Practice)?
-      Welche Tipps & Tricks helfen bei der HMI-Realisierung wirklich?
-      Wie lässt sich Virtual/Augmented Reality für HMIs nutzen?
-      Welche Softwarelösungen eignen sich besonders für den HMI-Entwurf?
-      Ist Android für Industrieanwendungen eine Alternative?
-      Das Smartphone oder Tablet als Benutzerinterface?
-      Eignen sich Smart Watches wie die „Apple Watch“ als HMI?
-      Tasten oder Sprachsteuerung (Siri, „Okay Google“)?
-      Welche Displaytechnik ist geeignet? Wie groß muss das Display sein?
-      Touch ja – aber wie? Resistiv, kapazitiv, induktiv?
       Auch mit dem Handschuh?
-      Touch-Auswertung im Mikrocontroller oder eigenes Touch-IC?
-      Beschleunigungssensoren – das Gerät selbst als HMI?
-      Gestensteuerung auch in 3D – wie geht das konkret?
-      Welche Techniken eignen sich für haptisches Feedback?

Neben dem High-End-Display mit ausgefeilter Touchlösung sind aber auch alle anderen, weiterhin aktuellen Techniken für die Mensch-Maschine-Interaktion wie Tasten, Not-Aus-Knöpfe, LEDs, Warnlampen, etc. Gegenstand des Entwicklerforums.

Wir rufen Entwickler und Unternehmen auf, mit technischen Vorträgen diese Veranstaltung zu gestalten. Senden Sie uns Ihre Beiträge zu den oben genannten Punkten. Selbstverständlich sind aber auch andere, eigene Vorschläge willkommen, die das Thema »HMI – Komponenten & Lösungen« geeignet aufgreifen.

Erschließen Sie diesen Markt durch Wissen und Kompetenz, tragen Sie vor auf dem DESIGN&ELEKTRONIK-Entwicklerforum »HMI – Komponenten & Lösungen« 2016!

Bitte reichen Sie eine aussagekräftige Kurzfassung Ihres Vortrags über unser Online-Formular bis zum 19. Januar 2016 ein!

Eine rein technische Abhandlung des Themas ist zwingend erforderlich. Marketingorientierte Vorträge werden nicht akzeptiert.

Wir freuen uns auf Ihre interessanten Beiträge!

Caspar Grote
Leitung Events

Kontakt:

WEKA FACHMEDIEN GmbH
Lucie Rösgen
Event Manager
Tel. +49 (0) 89-255 56-1610
Fax +49 (0) 89-255 56-0610
Email: LRoesgen@weka-fachmedien.de
www.hmi-entwicklerforum.de

Wichtige Termine:

  • 19. Januar 2016: Einsendeschluss für Vortragsvorschläge
  • KW 7 / 2016: Benachrichtigung der Autoren
  • 23. Mai 2016: Einsendung des endgültigen Beitrags